Lebensdaten/Ausstellungen

Der Bildhauer Klaus Kütemeier


  • 1939Geboren

    in Delmenhorst
  • 1959Abitur

    in Lübeck
  • 1959/60Studium

    der Germanistik und Geschichte an der Universität Hamburg
  • 1960-66Kunst-Studium

    Studium der Bildhauerei bei Gustav Seitz an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg
  • 1964-66Stipendium

    der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • ab 1966freier Bildhauer

    in Hamburg
  • 1981Akademie der Künste

    gewählt in die Freie Akademie der Künste in Hamburg
  • 2000Kunstpreis

    "Ernst Rietschel" für Bildhauerei
  • 2013Gestorben

    in Hamburg

Einzelausstellungen

1971
Galerie Himmel Hof, Hamburg
1978
Galerie Zöllner, Bremen
1982
Freie Akademie der Künste, Hamburg
1984
Kunstverein Oerlinghausen
1985
Galerie in der Remise, Feldkirch bei Freiburg
Galerie Werkstatt Gruppe Teehaus, Bremen
1986
Galerie Messer-Ladwig, Berlin
Städtische Galerie Haus Coburg, Delmenhorst
1989
Museum Bamberger Haus, Rendsburg
1998
St. Annen Museum, Lübeck
2001
Freie Akademie der Künste in Hamburg
2010
Eine herrlich langsame Kunst. Klaus Kütemeier. Bildhauerei 1963-2009. Stiftung Schleswig-Holsteinische Museen Schloss Gottorf

Ausstellungsbeteiligungen und Gruppenausstellungen

1963
Auditorium Maximum der Universität Hamburg
1964
Mouvement Musical et Culturel de Bordeaux, Bordeaux
1965
Studio Schloss Oldenburg
1969
Kunsthaus Hamburg
1970
Ecole d’Art et Architecture, Marseille
1972
Kunsthaus Hamburg
1978
Sommersalon, Kunsthaus Hamburg
Realistische Plastik heute, Kunsthalle Bremen
1979
Plastik im Freien, Schlosspark, Oldenburg
Gustav Seitz und seine Schüler, Kunsthaus Hamburg
1980
Kunstsalon 80, Kunsthaus München
1981
Skulptur im Öffentlichen Raum, Wallanlagen Bremen
1982
Japanische und Deutsche Bildhauer, Tokio
Bildhauer des 20. Jahrhunderts arbeiten in Porzellan
1983
8 Bildhauer zum Thema Kopf; Galerie Werkstatt Gruppe Teehaus, Bremen
Deutsche Bildhauer des 20. Jahrh. in Sindelfingen
Skulpturen und Objekte in Metall aus Japan und Deutschland, Kunsthaus Hamburg
1984
„Bildhauer Zeichnen“, Kunsthalle Bremen
1985
Animalia, Münster
1986
Japanische und Deutsche Bildhauer, Tokio
1987
Japanische und Deutsche Bildhauer, Tokio
1988
Japanische und Deutsche Bildhauer, Cismar, Berlin, Salzgitter
1989
Japanische und Deutsche Bildhauer, Tokio
1991
Zeichen u. Figur, Bildhauer-Zeichnungen heute, Saalbau Galerie, Darmstadt
Figur im Raum, Galerie Netuschil, Darmstadt
Malerei und Plastik, Kulturstiftung Kreis Rendsburg-Eckernförde
1992
11. Ziegelhütte: Plastiken im Freien, Darmstadt
Ars Mercabilis, Fundstücke, Gerhard-Marcks-Haus, Bremen
1993
1. Realismus-Trienale, Künstlersonderbund in Deutschland, Martin Gropius Bau, Berlin
1996
Realismus der Gegenwart, Künstlersonderbund in Deutschland, Martin Gropius Bau, Berlin
1998
Japanische und Deutsche Bildhauer, Tokio
2000
Ausstellung der Sektion Bildende Kunst der Freien Akademie der Künste in Hamburg anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Akademie Handelskammer Hamburg
Ernst-Rietschel-Kunstpreis für Bildhauerei
Kultursaal und Park der Klinik Schloss Pulsnitz, Handelskammer Hamburg